Domain recruitmentpartner.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt recruitmentpartner.de um. Sind Sie am Kauf der Domain recruitmentpartner.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte und Fragen zum Begriff Recruitmentpartner:

Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik - Fabian Beckmann, Florian Spohr, Taschenbuch
Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik - Fabian Beckmann, Florian Spohr, Taschenbuch

Globalisierung und Europäisierung, Digitalisierung und wirtschaftlicher Strukturwandel sowie gewandelte Leitbilder haben Arbeitsmärkte und hiermit auch die Arbeitsmarktpolitik nachhaltig verändert. Dieses Lehrbuch verfolgt einen innovativen Ansatz, indem es über die Beleuchtung der Strukturen, Akteure, Institutionen und Prinzipien des Arbeitsmarktes und der Arbeitsmarktpolitik hinaus aktuelle Wandlungsprozesse und Zukunftsherausforderungen thematisiert. Durch die Verbindung von politikwissenschaftlichen mit soziologischen Perspektiven wird ein fundierter, interdisziplinär angelegter Überblick geboten, der ein tieferes Verständnis der Wechselwirkungen zwischen Flexibilisierungsprozessen und der Governance von Erwerbsarbeit ermöglicht.

Preis: 32.00 € | Versand*: 0.00 €
Zwischen Hochschule und Arbeitsmarkt - Jens Weyhe, Elisa Wiesbaum, Gabriele Berkenbusch, Kartoniert (TB)
Zwischen Hochschule und Arbeitsmarkt - Jens Weyhe, Elisa Wiesbaum, Gabriele Berkenbusch, Kartoniert (TB)

Absolventenstudien liegen im Trend, nicht zuletzt aufgrund zahlreicher aktueller hochschul- und arbeitsmarktpolitischer Fragestellungen wie den folgenden: Entspricht die Hochschulausbildung den beruflichen Anforderungen? Wie ist das Verhältnis zwischen dem Angebot an Aka demikern und dem Bedarf des Arbeitsmarkts? In Sachsen wurde die erste sachsenweite Absolventenstudie einem re nommierten Institut übertragen, dem Sächsischen Kompetenzzentrum für Bildungs- und Hochschulplanung, und die Ergebnisse der Studie wurden von der sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Frau Prof. Sabine von Schorlemer, persönlich der Presse vorge stellt. Dies wirft ein Licht auf die Bedeutung, die der ersten sächsischen Absolventenstudie zugemessen wurde. Solche Studien dienen den Hochschulen u.a. dazu, einen Überblick über ihre Absolventen und deren Werdegänge sowie Rückmeldung zur Qualität der Lehre zu gewinnen und mittel- und langfristige Planungs prozesse in Gang zu setzen. Sie eignen sich darüber hinaus auch als Marketinginstrument für einzelne Hochschulen oder Fakultäten. Denn die Hochschulen, Fakultäten und Studiengänge stehen im Wettbewerb miteinander und müssen sich profilieren. So können für interessierte Studienbewerber die Ergebnisse solcher Studien die Kriterien für eine Entscheidung liefern, an welcher Hochschule oder Fakultät sie studieren möchten. Die vorliegende Studie der Fakultät Angewandte Sprachen und Interkul turelle Kommunikation an der Westsächsischen Hochschule Zwickau orientierte sich an der Struktur der ersten sächsischen Absolventenstu die, ist aber spezifischer auf die Belange der untersuchten Studiengänge ausgerichtet. Sie war vor allem deswegen ein Desiderat, da die Studieren den dieser Fakultät in der landesweiten Studie nicht ausreichend reprä sentiert waren und auch fachlich nicht zutreffend zugeordnet wurden. Die nun vorgelegte Studie dokumentiert, wie die Studierenden der im Jahr 2006 ausgelaufenen Studiengänge Wirtschaftsfrankoromanistik, Wirtschaftshispanistik und Wirtschaftssinologie ihr Studium rückwir kend beurteilen und wie sich der Übergang in das Berufsleben vollzog. Berücksichtigt wurden die Jahrgänge, die in den Jahren 2000-2005 ihr Studium aufgenommen hatten. Die Erhebung zielte darauf, möglichst alle Studierenden der genannten Jahrgänge zu erreichen, erreichte mit über 60% eine außerordentlich hohe Rücklaufquote und zeigt interes sante, mitunter auch verblüffende Ergebnisse, die in diesem Band vor-gestellt werden.

Preis: 24.90 € | Versand*: 0.00 €
Anonym: Sozialpsychologie. Eindrucksbildung im Bewerbungsprozess. Abmildernde Maßnahmen für Fehlereinschätzungen
Anonym: Sozialpsychologie. Eindrucksbildung im Bewerbungsprozess. Abmildernde Maßnahmen für Fehlereinschätzungen

Einsendeaufgabe aus dem Jahr 2022 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 2.7, SRH Hochschule Riedlingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Welche möglichen Fehler können Vorgesetzten bei der Personalauswahl unterlaufen? Was für Maßnahmen können getroffen werden, damit eine objektive Sichtweise erreicht werden kann? Das Ziel besteht darin, die verschiedenen Faktoren, die einen Einfluss auf die Eindrucksbildung im Bewerbungsprozess haben, näher zu betrachten. Diese Arbeit gliedert sich in fünf Kapitel. Im Anschluss an diese Einleitung werden in Kapitel zwei Faktoren näher beleuchtet, die im Bewerbungsprozess einen Einfluss auf die Eindrucksbildung ausüben. Intendiert wird darin die Erörterung diverser Phänomene. In Kapitel 3 liegt der Fokus auf der Attributionstheorie. Daran anknüpfend, wird auch die Theorie von Kelly näher vorgestellt. Zur Vermeidung von Fehlern in der Eindrucksbildung werden in Kapitel vier die Maßnahmen dagegen thematisiert. In Kapitel 5 erfolgt ein Resümee der wichtigsten Erkenntnisse in einem Schlusswort. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 9.99 € | Versand*: 0 €
Bohla, Kristin: Auswirkungen der Bildungsungleichheit auf den Arbeitsmarkt
Bohla, Kristin: Auswirkungen der Bildungsungleichheit auf den Arbeitsmarkt

Auswirkungen der Bildungsungleichheit auf den Arbeitsmarkt , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €

Was sind die schlechten Berufschancen?

Schlechte Berufschancen können sich aus verschiedenen Gründen ergeben, wie zum Beispiel einem überfüllten Arbeitsmarkt, einem Rück...

Schlechte Berufschancen können sich aus verschiedenen Gründen ergeben, wie zum Beispiel einem überfüllten Arbeitsmarkt, einem Rückgang der Nachfrage nach bestimmten Berufen oder einer fehlenden Qualifikation für bestimmte Positionen. Auch wirtschaftliche Krisen oder strukturelle Veränderungen in bestimmten Branchen können zu schlechten Berufschancen führen. Es ist wichtig, sich über die aktuellen Trends und Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt zu informieren, um die eigenen Berufschancen realistisch einschätzen zu können.

Quelle: KI generiert

In welchen Bereichen der Gesellschaft gibt es Herausforderungen im Zusammenhang mit der Gleichberechtigung von Schwarzen, sei es im Bildungswesen, im Arbeitsmarkt oder im Gesundheitswesen?

Im Bildungswesen gibt es Herausforderungen im Zusammenhang mit der Gleichberechtigung von Schwarzen, da sie oft weniger Zugang zu...

Im Bildungswesen gibt es Herausforderungen im Zusammenhang mit der Gleichberechtigung von Schwarzen, da sie oft weniger Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung haben und mit Vorurteilen und Diskriminierung konfrontiert sind. Im Arbeitsmarkt sind Schwarze oft benachteiligt, sei es durch niedrigere Einkommen, schlechtere Aufstiegschancen oder Diskriminierung bei der Einstellung. Im Gesundheitswesen gibt es ebenfalls Herausforderungen, da Schwarze oft schlechteren Zugang zu Gesundheitsversorgung haben und häufiger von Gesundheitsproblemen betroffen sind, die auf strukturelle Ungleichheiten zurückzuführen sind. In all diesen Bereichen besteht die Herausforderung darin, strukturelle Ungleichheiten und Diskriminierung zu bekämpfen, um eine echte G

Quelle: KI generiert

Wie können Unternehmen die Aufstiegsförderung ihrer Mitarbeiter durch gezielte Schulungen und Mentoring-Programme unterstützen, um deren berufliche Entwicklung und Karrierechancen zu verbessern?

Unternehmen können die Aufstiegsförderung ihrer Mitarbeiter durch gezielte Schulungen unterstützen, indem sie individuelle Entwick...

Unternehmen können die Aufstiegsförderung ihrer Mitarbeiter durch gezielte Schulungen unterstützen, indem sie individuelle Entwicklungspläne erstellen, die auf die spezifischen Fähigkeiten und Ziele jedes Mitarbeiters zugeschnitten sind. Darüber hinaus können Mentoring-Programme eingerichtet werden, um erfahrene Mitarbeiter mit aufstrebenden Talenten zu verbinden, um Wissen und Erfahrungen weiterzugeben. Es ist wichtig, regelmäßige Feedback-Gespräche zu führen, um den Fortschritt der Mitarbeiter zu überwachen und sicherzustellen, dass sie die Unterstützung erhalten, die sie benötigen. Schließlich sollten Unternehmen eine Kultur der Anerkennung und Belohnung für Mitarbeiter schaffen, die sich aktiv um ihre berufliche Entwicklung bemühen und erfolgreich vorankommen.

Quelle: KI generiert

In welchen Bereichen der Gesellschaft und des Lebens spielen Altersklassen eine wichtige Rolle und wie beeinflussen sie beispielsweise Bildung, Arbeitsmarkt, Gesundheitswesen und soziale Interaktionen?

Altersklassen spielen eine wichtige Rolle im Bildungssystem, da sie die Einteilung von Schülern in Klassen und die Entwicklung von...

Altersklassen spielen eine wichtige Rolle im Bildungssystem, da sie die Einteilung von Schülern in Klassen und die Entwicklung von Lehrplänen beeinflussen. Im Arbeitsmarkt können Altersklassen die Einstellungspolitik, die Arbeitsplatzsicherheit und die Rentenregelungen beeinflussen. Im Gesundheitswesen können Altersklassen die Art der medizinischen Versorgung, die Prävention von Krankheiten und die Forschung zu altersbedingten Krankheiten beeinflussen. In sozialen Interaktionen können Altersklassen die Art und Weise beeinflussen, wie Menschen miteinander interagieren, sich organisieren und ihre Freizeit verbringen.

Quelle: KI generiert
Vom Arbeitsmarkt zum Arbeitseinsatz 1933-1945, Gebunden
Vom Arbeitsmarkt zum Arbeitseinsatz 1933-1945, Gebunden

Über die Arbeitsverwaltung im Nationalsozialismus

Preis: 45.00 € | Versand*: 0.00 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich VWL - Arbeitsmarktökonomik, Note: 1,3, Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie für den Regierungsbezirk Freiburg e.V., Sprache: Deutsch, Abstract: 
Am 1. Mai 2004 wurde die Europäische Union um acht Länder an ihre Ostgrenze erweitert: Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn sind seither Mitglied der EU. Hinzu kommen außerdem die beiden Mittelmeerinseln Malta und Zypern (griechischer Teil). Abbildung 1: Die EU-Beitrittsländer im Überblick Quelle: Die Zeit, http://www.zeit.de/politik/eu/index vom 27.05.2005 Obwohl die neuen Mitgliedstaaten, zum Zeitpunkt ihres Beitritts, zusammen nicht einmal das wirtschaftliche Gewicht der Niederlande erreichten, schien die deutsche Wirtschaft von Zweifeln geplagt. Nachteile, wie die Gefahr der Billigkonkurrenz, die Angst vor dem Verlust von Arbeitsplätzen oder finanzieller Belastung sind nicht von der Hand zu weisen. Es wurden jedoch auch zahlreiche Vorteile der EU-Osterweiterung u.a. von Politikern diskutiert und in den Medien erörtert. Um bestehende Ängste zu entkräften wurde bspw. die folgenden Vorteile dargestellt: Steigerung des Exportes durch Erschließung neuer Märkte, positive Abfärbungseffekte des Wirtschaftswachstums der Neumitglieder auf das deutsche Wachstum, Aufschwung für die Bauindustrie auf Grund des erheblichen Anpassungsbedarfs in der Infrastruktur, um nur einige zu nennen. 
Nun, gut ein Jahr nachdem die größte Erweiterungsrunde in der Geschichte der EU mit der Aufnahme zehn neuer Mitgliedsländer vollzogen wurde, stellt sich die Frage, ob sich diese Hoffnungen und Befürchtungen bewahrheitet haben. Diese Arbeit soll zunächst einen groben Überblick über die Inhalte der Beschäftigungspolitik der EU geben, bevor dann die o.g. Hoffnungen und Prognosen detaillierter hinterfragt werden. Dabei soll im Speziellen lediglich die Auswirkung der EU-Osterweiterung 2004 auf den deutschen Arbeitsmarkt untersucht werden. Unterteilt werden die Auswirkungen in drei Bereiche: Zunächst werden Immigration nach und legale Arbeitsmöglichkeiten (insbesondere Saisonarbeit) in Deutschland betrachtet (Kapitel drei). Anschließend beschäftigt sich Kapitel vier mit den Arbeitsmarkeffekten auf Grund eines erwarteten wirtschaftlichen Aufschwungs. Weiterhin geht Kapitel fünf auf die Auswirkungen von Produktionsverlagerungen auf den deutschen Arbeitsmarkt ein. Zuletzt soll in Kapitel sechs ein kurzer Ausblick gegeben werden, wie die zukünftige Entwicklung der EU in Bezug auf weitere Beitrittsländer aussehen könnte. (Naujoks, Boris)
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich VWL - Arbeitsmarktökonomik, Note: 1,3, Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie für den Regierungsbezirk Freiburg e.V., Sprache: Deutsch, Abstract: Am 1. Mai 2004 wurde die Europäische Union um acht Länder an ihre Ostgrenze erweitert: Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn sind seither Mitglied der EU. Hinzu kommen außerdem die beiden Mittelmeerinseln Malta und Zypern (griechischer Teil). Abbildung 1: Die EU-Beitrittsländer im Überblick Quelle: Die Zeit, http://www.zeit.de/politik/eu/index vom 27.05.2005 Obwohl die neuen Mitgliedstaaten, zum Zeitpunkt ihres Beitritts, zusammen nicht einmal das wirtschaftliche Gewicht der Niederlande erreichten, schien die deutsche Wirtschaft von Zweifeln geplagt. Nachteile, wie die Gefahr der Billigkonkurrenz, die Angst vor dem Verlust von Arbeitsplätzen oder finanzieller Belastung sind nicht von der Hand zu weisen. Es wurden jedoch auch zahlreiche Vorteile der EU-Osterweiterung u.a. von Politikern diskutiert und in den Medien erörtert. Um bestehende Ängste zu entkräften wurde bspw. die folgenden Vorteile dargestellt: Steigerung des Exportes durch Erschließung neuer Märkte, positive Abfärbungseffekte des Wirtschaftswachstums der Neumitglieder auf das deutsche Wachstum, Aufschwung für die Bauindustrie auf Grund des erheblichen Anpassungsbedarfs in der Infrastruktur, um nur einige zu nennen. Nun, gut ein Jahr nachdem die größte Erweiterungsrunde in der Geschichte der EU mit der Aufnahme zehn neuer Mitgliedsländer vollzogen wurde, stellt sich die Frage, ob sich diese Hoffnungen und Befürchtungen bewahrheitet haben. Diese Arbeit soll zunächst einen groben Überblick über die Inhalte der Beschäftigungspolitik der EU geben, bevor dann die o.g. Hoffnungen und Prognosen detaillierter hinterfragt werden. Dabei soll im Speziellen lediglich die Auswirkung der EU-Osterweiterung 2004 auf den deutschen Arbeitsmarkt untersucht werden. Unterteilt werden die Auswirkungen in drei Bereiche: Zunächst werden Immigration nach und legale Arbeitsmöglichkeiten (insbesondere Saisonarbeit) in Deutschland betrachtet (Kapitel drei). Anschließend beschäftigt sich Kapitel vier mit den Arbeitsmarkeffekten auf Grund eines erwarteten wirtschaftlichen Aufschwungs. Weiterhin geht Kapitel fünf auf die Auswirkungen von Produktionsverlagerungen auf den deutschen Arbeitsmarkt ein. Zuletzt soll in Kapitel sechs ein kurzer Ausblick gegeben werden, wie die zukünftige Entwicklung der EU in Bezug auf weitere Beitrittsländer aussehen könnte. (Naujoks, Boris)

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich VWL - Arbeitsmarktökonomik, Note: 1,3, Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie für den Regierungsbezirk Freiburg e.V., Sprache: Deutsch, Abstract: Am 1. Mai 2004 wurde die Europäische Union um acht Länder an ihre Ostgrenze erweitert: Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn sind seither Mitglied der EU. Hinzu kommen außerdem die beiden Mittelmeerinseln Malta und Zypern (griechischer Teil). Abbildung 1: Die EU-Beitrittsländer im Überblick Quelle: Die Zeit, http://www.zeit.de/politik/eu/index vom 27.05.2005 Obwohl die neuen Mitgliedstaaten, zum Zeitpunkt ihres Beitritts, zusammen nicht einmal das wirtschaftliche Gewicht der Niederlande erreichten, schien die deutsche Wirtschaft von Zweifeln geplagt. Nachteile, wie die Gefahr der Billigkonkurrenz, die Angst vor dem Verlust von Arbeitsplätzen oder finanzieller Belastung sind nicht von der Hand zu weisen. Es wurden jedoch auch zahlreiche Vorteile der EU-Osterweiterung u.a. von Politikern diskutiert und in den Medien erörtert. Um bestehende Ängste zu entkräften wurde bspw. die folgenden Vorteile dargestellt: Steigerung des Exportes durch Erschließung neuer Märkte, positive Abfärbungseffekte des Wirtschaftswachstums der Neumitglieder auf das deutsche Wachstum, Aufschwung für die Bauindustrie auf Grund des erheblichen Anpassungsbedarfs in der Infrastruktur, um nur einige zu nennen. Nun, gut ein Jahr nachdem die größte Erweiterungsrunde in der Geschichte der EU mit der Aufnahme zehn neuer Mitgliedsländer vollzogen wurde, stellt sich die Frage, ob sich diese Hoffnungen und Befürchtungen bewahrheitet haben. Diese Arbeit soll zunächst einen groben Überblick über die Inhalte der Beschäftigungspolitik der EU geben, bevor dann die o.g. Hoffnungen und Prognosen detaillierter hinterfragt werden. Dabei soll im Speziellen lediglich die Auswirkung der EU-Osterweiterung 2004 auf den deutschen Arbeitsmarkt untersucht werden. Unterteilt werden die Auswirkungen in drei Bereiche: Zunächst werden Immigration nach und legale Arbeitsmöglichkeiten (insbesondere Saisonarbeit) in Deutschland betrachtet (Kapitel drei). Anschließend beschäftigt sich Kapitel vier mit den Arbeitsmarkeffekten auf Grund eines erwarteten wirtschaftlichen Aufschwungs. Weiterhin geht Kapitel fünf auf die Auswirkungen von Produktionsverlagerungen auf den deutschen Arbeitsmarkt ein. Zuletzt soll in Kapitel sechs ein kurzer Ausblick gegeben werden, wie die zukünftige Entwicklung der EU in Bezug auf weitere Beitrittsländer aussehen könnte. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20070704, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Naujoks, Boris, Auflage: 07002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Fachschema: EU-Osterweiterung~Europäische Union / Osterweiterung~Osterweiterung (EU) - EU-Beitritt, Warengruppe: HC/Volkswirtschaft, Fachkategorie: Personalmanagement, HRM, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638452809, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Den Arbeitsmarkt verstehen, um ihn zu gestalten, Kartoniert (TB)
Den Arbeitsmarkt verstehen, um ihn zu gestalten, Kartoniert (TB)

Der Band bilanziert in 30 Beiträgen das wissenschaftliche Werk des geschäftsführenden Direktors des Instituts Arbeit und Qualifikation, Gerhard Bosch. Autorinnen und Autoren aus politischer Praxis und Wissenschaft kommen gleichberechtigt zu Wort. Das Buch ist in die Kapitel Zukunft der Arbeit, Arbeitszeit, Arbeitsbeziehungen, Arbeitsmarktordnung und Arbeitsmarktpolitik gegliedert und schließt mit einer Übersicht über die zentralen Publikationen von Gerhard Bosch ab.

Preis: 64.99 € | Versand*: 0.00 €
Louwers, Stefan: Ohne Schulabschluss in den ersten Arbeitsmarkt
Louwers, Stefan: Ohne Schulabschluss in den ersten Arbeitsmarkt

Ohne Schulabschluss in den ersten Arbeitsmarkt , Konzeptionelle Überlegung im Kontext der Schulsozialarbeit mit Schüler*innen mit Migrationshintergrund , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 42.95 € | Versand*: 0 €

Wie können berufliche Rehabilitationseinrichtungen dazu beitragen, Menschen mit körperlichen Einschränkungen dabei zu unterstützen, ihre beruflichen Fähigkeiten zu entwickeln und wieder in den Arbeitsmarkt einzusteigen?

Berufliche Rehabilitationseinrichtungen bieten individuelle Unterstützung und Trainingsprogramme, die auf die spezifischen Bedürfn...

Berufliche Rehabilitationseinrichtungen bieten individuelle Unterstützung und Trainingsprogramme, die auf die spezifischen Bedürfnisse und Fähigkeiten von Menschen mit körperlichen Einschränkungen zugeschnitten sind. Sie helfen den Teilnehmern dabei, ihre beruflichen Fähigkeiten zu entwickeln und zu verbessern, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Durch die Bereitstellung von beruflicher Beratung und Unterstützung bei der Jobsuche helfen diese Einrichtungen den Teilnehmern, geeignete Arbeitsplätze zu finden und erfolgreich in den Arbeitsmarkt zurückzukehren. Darüber hinaus bieten sie oft auch Unterstützung bei der Anpassung des Arbeitsumfelds und der Arbeitsbedingungen, um sicherzustellen, dass die Teilnehmer erfolgreich in ihren Berufen arbeiten können.

Quelle: KI generiert

Wie beeinflussen Weiterentwicklungen in der Technologie, Wissenschaft und Wirtschaft die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt?

Weiterentwicklungen in der Technologie, Wissenschaft und Wirtschaft führen zu einem schnellen Wandel in der Gesellschaft und auf d...

Weiterentwicklungen in der Technologie, Wissenschaft und Wirtschaft führen zu einem schnellen Wandel in der Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt. Neue Technologien und wissenschaftliche Erkenntnisse schaffen neue Arbeitsmöglichkeiten, während gleichzeitig bestehende Arbeitsplätze überflüssig werden. Die Gesellschaft wird durch die Einführung neuer Technologien und wissenschaftlicher Erkenntnisse transformiert, was zu Veränderungen in der Art und Weise führt, wie Menschen arbeiten und leben. Dies erfordert eine kontinuierliche Anpassung der Arbeitskräfte und Bildungssysteme, um mit den Veränderungen Schritt zu halten.

Quelle: KI generiert

Wie können Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer erfolgreich in den Arbeitsmarkt integriert werden, und welche Programme und Unterstützungsmöglichkeiten stehen ihnen zur Verfügung?

Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer können erfolgreich in den Arbeitsmarkt integriert werden, indem sie gezielte Weiterbild...

Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer können erfolgreich in den Arbeitsmarkt integriert werden, indem sie gezielte Weiterbildungs- und Umschulungsprogramme nutzen, um ihre Fähigkeiten und Kenntnisse auf den neuesten Stand zu bringen. Zudem können Mentoring-Programme und Karriereberatung ihnen helfen, sich auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren und passende Stellen zu finden. Auch flexible Arbeitsmodelle und Teilzeitmöglichkeiten können die Wiedereingliederung erleichtern. Darüber hinaus bieten staatliche Förderprogramme und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten, wie z.B. das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) oder das Programm "Perspektive Wiedereinstieg", zusätzliche Hilfe bei der Rückkehr in den Beruf.

Quelle: KI generiert

Wann herrscht Gleichgewicht auf dem Arbeitsmarkt?

Gleichgewicht auf dem Arbeitsmarkt herrscht, wenn Angebot und Nachfrage nach Arbeitskräften im Einklang sind. Dies bedeutet, dass...

Gleichgewicht auf dem Arbeitsmarkt herrscht, wenn Angebot und Nachfrage nach Arbeitskräften im Einklang sind. Dies bedeutet, dass es genügend offene Stellen für Arbeitssuchende gibt und gleichzeitig genügend qualifizierte Arbeitskräfte für diese Stellen verfügbar sind. Wenn das Angebot an Arbeitskräften größer ist als die Nachfrage, spricht man von einem Arbeitskräfteüberangebot, was zu Arbeitslosigkeit führen kann. Umgekehrt kann ein Arbeitskräftemangel auftreten, wenn die Nachfrage nach Arbeitskräften das Angebot übersteigt. In einem solchen Fall können Unternehmen Schwierigkeiten haben, offene Stellen zu besetzen.

Quelle: KI generiert
Oechsler, Walter A.: Arbeitsmarkt und Beschäftigung in der Metropolregion Rhein-Neckar
Oechsler, Walter A.: Arbeitsmarkt und Beschäftigung in der Metropolregion Rhein-Neckar

Arbeitsmarkt und Beschäftigung in der Metropolregion Rhein-Neckar , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 55.95 € | Versand*: 0 €
Arbeitsmarkt Elektrotechnik Informationstechnik 2022, Kartoniert (TB)
Arbeitsmarkt Elektrotechnik Informationstechnik 2022, Kartoniert (TB)

Neben einer allgemeinen Arbeitsmarktübersicht zeigen die Herausgeber in enger Zusammenarbeit mit Praktikern aus unterschiedlichen Branchen die aktuellen Trends in Ausbildung, Studium, Beruf und Gesellschaft auf. Dabei steht der erste Schwerpunkt unter dem Motto Menschheitsherausforderung Klimawandel. Der Weltklimagipfel 2021 in Glasgow hat eindringlich verdeutlicht, dass die Zeiger der Uhr bereits auf 5 vor 12 stehen. Aber es geht in dieser Broschüre nicht etwa darum, Ängste zu schüren oder gar Panik zu erzeugen. Vielmehr geht es darum, die Verantwortung aller für unsere gemeinsame Zukunft zu beschwören. Den maßgeblichen, konstruktiven Anteil der Elektrotechnik/Informationstechnik an der Gestaltung unserer Zukunft verdeutlicht Uwe Hermann in seinem grundlegenden Beitrag Grüne Energieversorgung: Die Zukunft ist jetzt!, den die Herausgeber durch viele konkrete Beispiele aus der Praxis ergänzen.Diese Beispiele sollen die Schüler und Schülerinnen zu einer MINT-Ausbildung und zu einem MINT-Studium motivieren. Denn das ist der zweite Schwerpunkt dieser Broschüre: Der Nachwuchsmangel. Auch hier verdeutlichen die Herausgeber mit Praxisbeispielen, wie wichtig es ist, die MINT-Bildung schon in den Kitas grundzulegen. Dabei zeigt es sich auch, dass es kein Naturgesetz ist, dass Mädchen mit Puppen spielen und Jungen sich mit Bauklötzen befassen. Und das führt zum dritten Schwerpunkt: Das Aufbrechen der traditionellen Rollenklischees, die noch immer zu häufig die Berufswahl und Berufstätigkeit bestimmen. Ausgewählte Beispiele zeigen, dass Frauen auch in technischen Berufen ihren Mann stehen. Die Erhöhung des Anteils der Frauen in den technischen Berufen kann der Nachwuchsmangel etwas gemildert werden.

Preis: 24.00 € | Versand*: 0.00 €
Arbeitsmarkt., Kartoniert (TB)
Arbeitsmarkt., Kartoniert (TB)

Der Arbeitsmarkt ist ein aktuelles und auf absehbare Zeit weiterhin wichtiges Thema für die Wirtschaftspolitik und für die Forschung. Wegen der Bedeutung dieses Problems hat der 1997 gegründete Arbeitskreis Berlin-Brandenburgischer Wirtschaftswissenschaftler für seinen ersten Workshop das Thema Arbeitsmarkt gewählt. Neben dem Fachpublikum soll auch die interessierte Öffentlichkeit informiert werden (Medien, Parteien und Verbände, Ministerien). Das Beiheft Arbeitsmarkt enthält neben einer kurzen Einleitung, in der Michael C. Burda, Helmut Seitz und Gert Wagner die Ziele des Arbeitskreises näher erläutern, sieben wissenschaftliche Beiträge. Friedrich Buttler (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg) setzt sich mit dem Thema Arbeitsmarktpolitik - ein schwieriges Thema für die Politikberatung? auseinander. Jürgen Kromphardt (TU Berlin und Sachverständigenrat zur Beurteilung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung) zeigt, daß das Theoretische Referenz-Modell von Wolfgang Franz keine umfassende Erklärung von Arbeitslosigkeit bietet. Kai A. Konrad (FU Berlin) analysiert, inwieweit Datenschutz nicht nur ethisch wichtig ist, sondern auch eine überzogene Besteuerung verhindert. Michael C. Burda und Anja Mertens (HU Berlin) belegen, daß der deutsche Arbeitsmarkt weniger flexibel auf Entlassungen reagiert als der US-amerikanische. Helmut Seitz und Claudia Kurz (Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder) zeigen in ihrem Beitrag, daß nicht nur Arbeitslosigkeit, sondern insbesondere auch Zuwanderung für den Anstieg der Sozialhilfeausgaben verantwortlich ist. Klaus-Dirk Henke (TU Berlin und Europäisches Zentrum für Staatswissenschaften und Staatspraxis) belegt, daß das Gesundheitswesen in der Dienstleistungsgesellschaft eine Wachstumsbranche darstellt. Gert Wagner (Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder und Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Berlin) kommt zu dem überraschenden Ergebnis, daß es insbesondere im Bereich einfacher Dienste keine Dienstleistungslücke in Deutschland (West) gibt.

Preis: 49.90 € | Versand*: 0.00 €
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,7, Evangelische Hochschule Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Verlauf der vorliegenden Arbeit soll deutlich gemacht werden, wo die Chancen und Grenzen der Inklusion von Menschen mit Behinderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt liegen und wie durch aufgeführte Arbeitsgestaltungsansätze eine bessere Inklusion der Betroffenen ermöglicht werden kann. Im empirischen Teil dieser Arbeit soll deshalb der Frage nachgegangen werden, wie bestehende Grenzen der Inklusion von Menschen mit Asperger-Autismus auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt durch verschiedene Arbeitsgestaltungsansätze, die hierbei als Chancen gesehen werden, überwunden werden können. Da alle Menschen mit einer Behinderung in dieser Arbeit aufgrund des begrenzten Umfangs nicht berücksichtigt werden können, wird im weiteren Verlauf speziell auf Menschen mit Asperger-Syndrom eingegangen. Das Asperger-Syndrom ist eine leichte Form des Autismus, die mit Beeinträchtigungen besonders im sozialen und kommunikativen Bereich einhergeht, aber auch Einfluss auf die körperliche und geistige Verfassung haben kann. Es existieren viele Vorurteile gegenüber autistischen Menschen, die zumeist nicht der Realität entsprechen. Deshalb soll diese Arbeit nicht nur die möglichen Chancen und Grenzen der Inklusion von Menschen mit Asperger-Syndrom auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt aufzeigen, sondern vielmehr ein präzises, realitätsgetreues Bild über das Asperger-Syndrom umreißen, um die Bereitschaft der Unternehmen, den Erfordernissen eines Menschen mit Autismus Rechnung zu tragen und diese vermehrt zu beschäftigen, stärken. Da der Schwerpunkt dieser Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt liegt, werden andere Bildungs- und Berufsmöglichkeiten nicht berücksichtigt. (Richter, Carolin)
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,7, Evangelische Hochschule Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Verlauf der vorliegenden Arbeit soll deutlich gemacht werden, wo die Chancen und Grenzen der Inklusion von Menschen mit Behinderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt liegen und wie durch aufgeführte Arbeitsgestaltungsansätze eine bessere Inklusion der Betroffenen ermöglicht werden kann. Im empirischen Teil dieser Arbeit soll deshalb der Frage nachgegangen werden, wie bestehende Grenzen der Inklusion von Menschen mit Asperger-Autismus auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt durch verschiedene Arbeitsgestaltungsansätze, die hierbei als Chancen gesehen werden, überwunden werden können. Da alle Menschen mit einer Behinderung in dieser Arbeit aufgrund des begrenzten Umfangs nicht berücksichtigt werden können, wird im weiteren Verlauf speziell auf Menschen mit Asperger-Syndrom eingegangen. Das Asperger-Syndrom ist eine leichte Form des Autismus, die mit Beeinträchtigungen besonders im sozialen und kommunikativen Bereich einhergeht, aber auch Einfluss auf die körperliche und geistige Verfassung haben kann. Es existieren viele Vorurteile gegenüber autistischen Menschen, die zumeist nicht der Realität entsprechen. Deshalb soll diese Arbeit nicht nur die möglichen Chancen und Grenzen der Inklusion von Menschen mit Asperger-Syndrom auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt aufzeigen, sondern vielmehr ein präzises, realitätsgetreues Bild über das Asperger-Syndrom umreißen, um die Bereitschaft der Unternehmen, den Erfordernissen eines Menschen mit Autismus Rechnung zu tragen und diese vermehrt zu beschäftigen, stärken. Da der Schwerpunkt dieser Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt liegt, werden andere Bildungs- und Berufsmöglichkeiten nicht berücksichtigt. (Richter, Carolin)

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,7, Evangelische Hochschule Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Verlauf der vorliegenden Arbeit soll deutlich gemacht werden, wo die Chancen und Grenzen der Inklusion von Menschen mit Behinderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt liegen und wie durch aufgeführte Arbeitsgestaltungsansätze eine bessere Inklusion der Betroffenen ermöglicht werden kann. Im empirischen Teil dieser Arbeit soll deshalb der Frage nachgegangen werden, wie bestehende Grenzen der Inklusion von Menschen mit Asperger-Autismus auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt durch verschiedene Arbeitsgestaltungsansätze, die hierbei als Chancen gesehen werden, überwunden werden können. Da alle Menschen mit einer Behinderung in dieser Arbeit aufgrund des begrenzten Umfangs nicht berücksichtigt werden können, wird im weiteren Verlauf speziell auf Menschen mit Asperger-Syndrom eingegangen. Das Asperger-Syndrom ist eine leichte Form des Autismus, die mit Beeinträchtigungen besonders im sozialen und kommunikativen Bereich einhergeht, aber auch Einfluss auf die körperliche und geistige Verfassung haben kann. Es existieren viele Vorurteile gegenüber autistischen Menschen, die zumeist nicht der Realität entsprechen. Deshalb soll diese Arbeit nicht nur die möglichen Chancen und Grenzen der Inklusion von Menschen mit Asperger-Syndrom auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt aufzeigen, sondern vielmehr ein präzises, realitätsgetreues Bild über das Asperger-Syndrom umreißen, um die Bereitschaft der Unternehmen, den Erfordernissen eines Menschen mit Autismus Rechnung zu tragen und diese vermehrt zu beschäftigen, stärken. Da der Schwerpunkt dieser Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt liegt, werden andere Bildungs- und Berufsmöglichkeiten nicht berücksichtigt. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20221025, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Richter, Carolin, Seitenzahl/Blattzahl: 84, Warengruppe: HC/Sozialpädagogik, Fachkategorie: Pädagogik: Theorie und Philosopie, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 7, Gewicht: 135, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 47.95 € | Versand*: 0 €

Hat jemand mit einem Fachabitur bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt als jemand, der gar keinen Schulabschluss hat?

Ja, jemand mit einem Fachabitur hat in der Regel bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt als jemand ohne Schulabschluss. Ein Fachabit...

Ja, jemand mit einem Fachabitur hat in der Regel bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt als jemand ohne Schulabschluss. Ein Fachabitur qualifiziert für bestimmte Berufe und ermöglicht den Zugang zu weiterführenden Bildungseinrichtungen wie Fachhochschulen. Arbeitgeber schätzen in der Regel eine formale Bildung und sehen einen Schulabschluss als Indikator für bestimmte Fähigkeiten und Kenntnisse an.

Quelle: KI generiert

Was sind die wichtigsten Schritte im Bewerbungsprozess und wie kann man sich erfolgreich auf eine Stelle bewerben?

Die wichtigsten Schritte im Bewerbungsprozess sind die Recherche nach passenden Stellenangeboten, das Anpassen des Lebenslaufs und...

Die wichtigsten Schritte im Bewerbungsprozess sind die Recherche nach passenden Stellenangeboten, das Anpassen des Lebenslaufs und Anschreibens an die Anforderungen der Stelle, das Vorbereiten auf das Vorstellungsgespräch und das Follow-up nach dem Gespräch. Um sich erfolgreich auf eine Stelle zu bewerben, ist es wichtig, den Lebenslauf und das Anschreiben sorgfältig zu erstellen und an die Anforderungen der Stelle anzupassen. Zudem sollte man sich gründlich über das Unternehmen informieren, um im Vorstellungsgespräch gut vorbereitet zu sein. Es ist ratsam, sich auf die eigenen Stärken und Erfahrungen zu konzentrieren und diese im Bewerbungsprozess hervorzuheben. Außerdem ist es wichtig, sich positiv und professionell zu präsentieren und sich gut auf

Quelle: KI generiert

Inwiefern können Minderheiten in verschiedenen Bereichen wie Bildung, Arbeitsmarkt, Politik und Gesellschaft unterstützt werden, um Chancengleichheit und Inklusion zu fördern?

Minderheiten können in der Bildung unterstützt werden, indem Programme zur Förderung von Bildungschancen und -zugang entwickelt we...

Minderheiten können in der Bildung unterstützt werden, indem Programme zur Förderung von Bildungschancen und -zugang entwickelt werden, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Im Arbeitsmarkt können Minderheiten durch gezielte Maßnahmen wie Quotenregelungen, Diversity-Programme und Sensibilisierungstrainings unterstützt werden, um Diskriminierung zu bekämpfen und Chancengleichheit zu fördern. In der Politik können Minderheiten durch die Förderung von politischer Partizipation, die Schaffung von politischen Plattformen und die Einführung von Antidiskriminierungsgesetzen unterstützt werden, um ihre Interessen zu vertreten. In der Gesellschaft können Minderheiten durch Sensibilisierungskampagnen, kulturelle Veranstaltungen und die Förderung von interkulturellem

Quelle: KI generiert

Welche Auswirkungen hat die Einfuhr von Waren auf die Wirtschaft, die Umwelt und den Arbeitsmarkt in verschiedenen Ländern?

Die Einfuhr von Waren kann positive Auswirkungen auf die Wirtschaft haben, indem sie den Verbrauchern eine größere Auswahl an Prod...

Die Einfuhr von Waren kann positive Auswirkungen auf die Wirtschaft haben, indem sie den Verbrauchern eine größere Auswahl an Produkten zu günstigeren Preisen bietet. Gleichzeitig kann sie jedoch auch negative Auswirkungen auf den heimischen Arbeitsmarkt haben, da sie zu einem Rückgang der Nachfrage nach inländischen Produkten und damit zu Arbeitsplatzverlusten führen kann. Darüber hinaus kann die Einfuhr von Waren auch negative Auswirkungen auf die Umwelt haben, insbesondere wenn die importierten Produkte unter Verletzung von Umweltstandards hergestellt wurden und zu einem Anstieg des ökologischen Fußabdrucks führen. Insgesamt hängen die Auswirkungen der Einfuhr von Waren von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Art der importierten Produkte, die Handelspolitik

Quelle: KI generiert

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.